Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Perry, Ostsee, Mecklenburg-Vorpommern, Lubmin, Strand

Ausgedehnte feinsandige Strände, Dünen, die sich im Wind wiegen, historische Fischerdörfer und traditionsreiche Hansestädte – erleben Sie die Ostsee. Das baltische Meer grenzt in Norddeutschland an die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern sowie Schleswig-Holstein und gehört zu den beliebtesten Reisezielen Deutschlands. Egal ob der  Sandburgenbau am Strand oder Sightseeing in den Hansestädten, Langeweile gibt es an der Ostsee nicht.

Rügen – die größte und zugleich sonnenreichste Insel Deutschlands – liegt vor der Pommerschen Bucht und gehört zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Die Hansestadt Stralsund im Norden von Deutschland wurde mit dem UNESCO-Weltkulturerbe geehrt. Dies ist der historischen Altstadt zu verdanken, die mit ihren imposanten Bauwerken, wie dem Rathaus und der Nikolaikirche, viele Touristen anzieht.
Eingebettet zwischen Festland, Rügen und Usedom befindet sich das Seebad Lubmin und Greifswald/der Greifswalder Bodden. Hier findet man Ruhe und Erholung in einer reizvollen Landschaft in unmittelbarer Nähe zu den weiten Stränden der Ostsee.
Unweit der Hansestadt Rostock entfernt befinden sich die Ostseebäder Rerik und Grömitz. Sie bieten ihren Urlaubern einen wunderschönen Ostseestrand mit einem endlosen Blick auf das Meer hinaus. Der Weissenhäuser Strand befindet sich an der Ostseeküste im Bundesland Schleswig-Holstein, etwa 60 km nördlich von Lübeck. Der Strand gehört zur Gemeinde Wangels und ist besonders bei Windsurfern sehr beliebt.

 

Ausflug nach Usedom

Ein Museum zum Anfassen und Mitmachen ist die Erlebnisausstellung Phänomenta in Peenemünde. Im Vordergrund stehen wissenschaftliche und physikalische Experimente, die Ihre Sinne täuschen werden.

Der erste Start einer Rakete ins Weltall gelang 1942 auf der Insel Usedom in Peenemünde. Hier, wo früher Raketen gebastelt wurden, befindet sich heute das Historisch Technische Museum Peenemünde mit einer Ausstellung über die Geschichte der ersten Rakete im Weltall.

Eine RIESEN Ausstellung im wahrsten Sinne des Wortes ist Gullivers Welt in Pudgala auf Usedom. Alle Ausstellungsstücke sind xxxxxl und es gibt sowohl Alltägliches als auch Außergewöhnliches zu entdecken.

In Peenemüde auf der Insel Usedom liegt das größte U-Boot Museum der Welt U-461 – fast 100 Meter lang und 4000 Tonnen schwer.

Natur pur heißt es bei einer geführten Wanderung durch das Naturschutzgebiet der Halbinsel Gnitz auf Usedom.

Braunbären, Hängebauchschweine, Wölfe und viele andere Tierarten können Sie im Tierpark von Wolgast bestaunen. Wolgast befindet sich auf dem Festland, direkt vor Usedom. Insgesamt 400 Tiere sowie 52 Tierarten leben in der grünen Natur und können auch während der Fütterung von Ihnen beobachtet werden.

 

Ausflug nach Rügen

Besuchen Sie das U-Bootmuseum im Stadthafen von Sassnitz. Die Besucher erfahren mehr über das Leben eines Marine-Soldaten sowie das schwere Leben im U-Boot.

In der Zeit des Nationalsozialismus wurde auf der Insel Rügen in Prora der „Koloss von Rügen“ erbaut. Die 4,5 km lange Anlage sollte bis zu 20.000 Urlauber gleichzeitig beherbergen. Der sozialpolitische Hintergrund war, dass es großen Teilen der Bevölkerung ermöglicht werden sollte, jeweils zwei Wochen im Jahr Urlaub zu machen. Heute befindet sich hier das Dokumentationszentrum Prora mit einer interessanten Dauerausstellung über die Geschichte Proras.

Erleben Sie die Sehenswürdigkeiten Rügens an einem Tag im Rügenpark Gingst. Hier finden Sie im Miniaturbereich einen Nachbau der Insel Rügen sowie die 7 Weltwunder.

Ein Muss für jeden Rügen-Besucher ist eine Schifffahrt zur Insel Hiddensee oder eine Schifffahrt entlang der Kreidefelsen mit den Schiffen MS „Insel Rügen“ & MS „Nordwind“.

Sie suchen ein sportliches Abenteuer für Ihre Gruppe und möchten dabei die Natur Rügens nicht aus den Augen verlieren? Dann sind der Waldseilpark Rügen in Altefähr bzw. der Seilgarten Prora optimal.
Überwinden Sie Ihre Ängste und sehen Sie Ihre Gruppe als Team zusammenwachsen. Ganz egal, ob Sie bereits ein Profi im Klettern sind oder Neueinsteiger – Sie werden Ihren Spaß haben und einen unvergesslichen Tag verbringen!

Sie ragen wie weiße Giganten aus dem Meer – die Kreidefelsen von Rügen. Der 117 m hohe Königsstuhl lädt zur Besichtigung ein. Sie werden von dem blau schimmernden Meer und der Aussicht begeistert sein. Auch der modernste Nationalpark Deutschlands befindet sich hier mit einer Ausstellung über die Kreidefelsen sowie die Unterwasserwelt.

Über die Baumspitzen hinaus gelangen Sie auf dem 1250m langen Baumwipfelpfad des Naturerbe Zentrums Rügens in Prora. In der Erlebnisausstellung und bei Workshops erleben Sie anhand von Experimenten und Expeditionen Rügens Natur und lernen dabei mehr über die Umwelt und Ihren Schutz.

Beim Schnupperkurs Segeln wird in spielerischer Form das Material aufgezeigt. Aufbauend finden an Land erste Einweisungen (Fahren, Steuern & Schotenführung) statt! Nun wird auf dem Wasser getestet.
Der Grundkurs Segeln hingegen bietet den kompletten VDWS-Grundkurs mit Steuern, Kurse und Wenden sowie einem „Mann über Bord-Manöver“! Der Kurs dient als theoretische & praktische Vorbereitung auf den VDWS-Grundschein.

Bei einer Drachenboottour stehen Teamwork und Kooperation im Mittelpunkt. Ein klasse Teamerlebnis, was auch ohne Grundkenntnisse locker bewältigt werden kann. Bei größeren Gruppen können auch 2 Boote zum Einsatz kommen, ganz nach dem Motto „lieber Mit- statt Gegeneinander“! Machen Sie eine Kanu- oder Kajaktour in 1er, 2er oder 3er Sit-on-Top-Kajaks. Der Start erfolgt an der Wassersportschule in Dranske und dann weiter Richtung Bug (Naturschutzgebiet) oder Kuhle! Spaß, Abenteuer und Erlebnis sind garantiert.

Sie möchten den Gruppenzusammenhalt fördern, auch die Schwächsten mit eingliedern und ein vorgesetztes Ziel zusammen erreichen? Dann kommen Sie auf den Erlebnishof Lüttkevitz und nehmen Sie an einem unvergesslichen Parcours Rope, Ride & Fun innerhalb des Niedrigseilgartens teil. Gefördert werden dadurch: kreatives Teamverhalten, lösungsorientiertes Arbeiten im Team, Vertrauensbildung, Kommunikation untereinander, selbsterarbeitende Zielsetzung, gegenseitige Anerkennung und soziale Kompetenz, Rücksichtnahme gegenüber den Schwachen und Schwächsten, ohne Team steht man im Niedrigseilgarten auf verlorenem Posten, gemeinsam Risiken beurteilen und meistern Rope, Ride & Fun PARCOURS inkl. Betreuung, Animation und Barbecue am Lagerfeuer bzw. Holzkohlegrill. Ort: Hof Lüttkewitz (Halbinsel Wittow)

 

Hansestadt Stralsund – Weltkulturerbe mit maritimem Flair

Die Hansestadt Stralsund im Norden von Deutschland wurde mit dem UNESCO-Weltkulturerbe geehrt. Dies ist der historischen Altstadt zu verdanken, die mit ihren imposanten Bauwerken, wie dem Rathaus und der Nikolaikirche, viele Touristen anzieht. Ebenfalls sehenswert in der Hansestadt Stralsund sind das Ozeaneum, Meereskundemuseum und das Natureum. Tauchen Sie ein in die Tiefen der Ozeane und lernen Sie mehr über Flora und Fauna sowie Meereskunde und –biologie. Entdecken Sie die verschiedenen Becken wie das „Atlantik“-Becken oder den „Helgoland“-Tunnel, die Lebensraum für unzählige Fischarten sind.Stralsund, Hansestadt, Ozeaneum, Ostsee

Geschichte hautnah erleben – mit einem Besuch des Segelschulschiffes Gorch Fock I. Vom Bau als Segelschulschiff der Reichsmarine, über die Versenkung, die Zeit sowjetischer und ukrainischer Flagge bis hin zur Rückführung und Wiedergeburt, kann hier alles über das Segelschulschifft entdeckt werden.

Der HANSEDOM in Stralsund bietet Klein und Groß ein feucht-fröhliches Erlebnis. Die Badelandschaft besitzt mehrere Becken mit abenteuerlichen Rutschen sowie einem Wellenbecken.

Das Kulturhistorische Museum ist das älteste Museum von Mecklenburg-Vorpommern. An 3 verschiedenen Standorten werden die umfangreichen und wertvollen Sammlungsbestände des Generalgouverneurs Axel Graf von Löwen ausgestellt. Er übereignete seine Kunstsammlung 1761 per Testament an die Stadt Stralsund.

Das im Jahr 2011 aufwändig sanierte Strandbad bietet an heißen Sommertagen eine gelungene Abkühlung. Es bietet 20.000 m² feinsten Sandstrand, jede Menge Strandkörbe, einen Abenteuerspielplatz und W-LAN. Die Badesaison öffnet Mitte Mai und endet Mitte September. In dieser Zeit ist das Strandbad bewacht.

 

Städte entdecken, Kultur erleben, Erlebnis am Bodden und Meer

Greifswald, 35 km entfernt von Usedom bzw. Stralsund, ist mit ca. 55.000 Einwohnern die nächste größere Stadt und ein beliebtes Reiseziel für Urlauber der Insel Usedom. Die Universitäts- und Hansestadt hat neben drei gotischen Kirchen auch einige barocke Bauwerke im Stadtbild zu bieten.

Ein empfehlenswerter Ausflug ist eine Stadtführung durch Rostock oder Warnemünde. Hier gibt es viele imposante Bauwerke wie die Marienkirche und den Rostocker Hafen zu sehen.

Bei der großen Hafenrundfahrt Rostock – Warnemünde sehen die Gruppen mehrere geschichtsträchtige Häfen, wie z. B. den Rostocker Stadthafen, den Rostocker Überseehafen, als bedeutendster Seehafen der Ostsee, den Fischereihafen Rostocks, den Yachthafen des Ostseebad Warnemünde und den Warnemünder „Alter Strom“ mit seinen legendären Fischkuttern.

Für Schulklassen empfehlen wir einen Besuch im Schmetterlingspark in Klütz. Bei einem Vortrag werden die Entwicklungsstadien der Schmetterlinge erklärt, Tipps zum Artenerhalt gegeben und tropische Schmetterlinge vorgestellt. Das erlernte Wissen wird dann, anhand eines kleinen Quiz getestet.

Besuchen Sie das Deutsche Bernsteinmuseum in Ribnitz-Darmgarten. Hier befindet sich die umfangreichste Bernsteinsammlung Deutschlands. Außerdem bekommen Sie die Möglichkeit, einmal selbst Bernstein zu schleifen.

„Alter Schwede ist diese Stadt schön“, behaupten viele, die die Stadt Wismar bereits besucht und u. a. den „Alten Schweden“ aus der Nähe betrachtet haben. Während einer Stadtführung lernen auch Sie die
Sehenswürdigkeiten und die Geschichte der Stadt näher kennen. Diese Führung kann auch als Nachtwächter-, Störtebeker- oder SOKO-Wismar-Führung gebucht werden (gegen Aufpreis)!

Genießen Sie den einmaligen Blick von dem Ältesten Leuchtturm Deutschlands über die großen Fährschiffe, Travemünde und der Lübecker Bucht. Der Leuchtturm ist ca. 31 m hoch und verfügt auf 8 Geschossen über ein maritimes Museum, Aussichtsgalerie u.v.m.

Polnische Ostsee Fotolia © Syda Productions

Die Hansestadt Lübeck ist in jedem Fall einen Besuch wert. Die Wahrzeichen der Stadt, das Holstentor und das Buddenbrookhaus, welches Schauplatz des gleichnamigen Romans war, sowie die vielen Bürger- und Handelshäuser der Altstadt, besichtigen Sie im Rahmen einer Stadtführung.

Lübeck bietet sich ebenfalls für eine kulinarische Reise an. Die Hansestadt an der Ostseeküste ist auch als Marzipanstadt bekannt. Im berühmten Marzipanland von Lübeck gibt es zuckersüße Kreationen aus Marzipan, die Sie probieren können und während der beliebten Marzipan-Show können Sie selbst einige Kreationen aus Marzipan entwerfen. Am Ende dieses kulinarischen Ausfluges erhalten Sie das Marzipan-
Abitur für Ihre eigenen Kreationen.

Erleben Sie eine spannende Reise durch die Tiefen der Ozeane unserer Welt! Im SEA LIFE am Timmendorfer Strand, direkt an der Ostsee, entdecken Sie die kalten Gewässer der Arktis und gleichzeitig die wunderschönen Fischarten der Tropen. Während der Fütterungszeit können die Besucher die verschiedenen Meeresbewohner beobachten und einige von ihnen im Berührungsbecken näher kennenlernen.

Die berühmten Abenteurerromane von Karl May kann man bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg hautnah erleben. In diesem Jahr wird „Der Schatz im Silbersee“ gespielt. Die Rolle des Apachenhäuptlings Winnetou übernimmt erneut Jan Sosniok.

Besuchen Sie Deutschlands einzigen Erlebnispark am Meer – den HANSA PARK. Atemberaubende Achterbahnen, faszinierende Themenwelten sowie Action für Groß und Klein erwarten Sie im HANSA PARK.

Das Meereszentrum Fehmarn zeigt tausende Meereslebewesen aus der ganzen Welt. Im größten Aquarium Deutschlands erwartet Sie ein einzigartiges Meeresabenteuer auf 5000 m² Fläche u.a. mit bunten Korallenfischen, Seeigeln, Seesternen, Rochen und Haien.

Direkt an der Ostseeküste befindet sich der kleine Ort Laboe, der für die Deutsche Marine eine wichtige Rolle spielt. Im Ort befindet sich das Marine-Ehrenmal, welches ein Ehrenmal an die geopferten Seeleute des I. und II. Weltkrieges ist. Nicht weit entfernt befindet sich am Strand das U-Boot „U995“, welches während des II. Weltkrieges im Einsatz war und heute als Museum dient. Die Besucher erfahren mehr über das Leben eines Marine-Soldaten sowie die qualvolle Zeit der Marine während des II. Weltkrieges.