Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Bonjour en France – Allgemeine Informationen

Frankreich, das beliebteste Reiseland weltweit, liegt im Westen Europas und grenzt im Südwesten an Spanien, im Osten an Belgien, Luxemburg, Deutschland, Schweiz und Italien. Das Land, welches aufgrund seiner Form auch als Sechseck bezeichnet wird, bietet seinen Besuchern eine vielfältige Landschaft und atemberaubende Natur. Im Norden ist Frankreich geprägt durch weite Ebenen und sanfte Hügel, hingegen ist der südliche Teil des Landes sehr gebirgig und beheimatet die Pyrenäen, das Zentralmassiv sowie die Alpen. Paris, die Hauptstadt Frankreichs, ist mit Abstand die wichtigste und größte Stadt mit über zehn Millionen Einwohnern im Ballungsraum. Weitere wichtige und große Städte sind Marseille, Lyon und Toulouse.

 

Straßburg – Europametropole mit deutsch französischer Geschichte

Frankreich, Straßburg, EuropaparlamentDie Stadt Straßburg befindet sich im Osten Frankreichs und ist Hauptstadt der Region Elsass. An der deutsch-französischen Grenze gelegen, durchfliest die Ill die wunderschönen Viertel der Stadt. Straßburg blickt auf eine 2000-jährige Geschichte zurück, in der die Stadt von der Antike an Schauplatz vieler Kämpfe und Kriege war. Sie wurde teilweise zerstört und mehrmals durch andere Mächte eingenommen, zuletzt in der Besatzungszeit der deutschen Truppen im 2. Weltkrieg. Nach dem Wiederaufbau wurde Straßburg zum Hauptsitz des Europarates und wenig später auch des Europaparlaments bestimmt.

Erkunden Sie die Stadt Straßburg und deren Sehenswürdigkeiten während einer Stadtführung. Besuchen Sie die historische Innenstadt, La Petite France, die Kathedrale und viele weitere sehenswerte Orte.

In Straßburg haben der Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, das Europäische Parlament sowie der Europarat Ihren Sitz. Der Besuch im Europaparlament ist durch die Schule selbst zu beantragen.

Erkunden Sie die Stadt aus einer anderen Perspektive und auf erholsame Art: Vom Wasser aus bei einer Bootsfahrt auf der Ill.

Das bekannteste Wahrzeichen in Straßburg ist das Straßburger Münster – im französischen Cathédrale Notre-Dame – welche zu den bedeutendsten Kathedralen in Europa zählt. Im Mittelalter erbaut, wurde das Münster zusammen mit dem historischen Stadtzentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Besichtigen Sie die Schokoladenfabrik Marquise de Sevigne in Illkirch in einer deutschsprachigen Führung und lernen Sie alles über die Herstellung von Schokolade. Genießen Sie im Anschluss eine
Schokoladenprobe.

Besuchen Sie eines der bedeutendsten Bauten in Straßburg – den Palais Rohan. Er beherbergt drei der wichtigsten Museen in Straßburg: das archäologische Museum, das Kunstgewerbemuseum und das
Museum für schöne Künste.

 

Ausflugsziele rund um Straßburg… die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Immer einen Ausflug wert ist Colmar, die drittgrößte Stadt im Elsass nach Straßburg und Mühlhausen. An der Elsässer Weinstraße liegend, nennt man die Stadt auch gerne die Hauptstadt des elsässischen
Weines. Erkunden Sie bei einer Stadtführung den historischen Stadtkern und das Museum „Unter den Linden“ mit dem berühmten Isenheimer Altar.

Ganz im Zeichen des 2. Weltkrieges, empfehlen wir Ihnen einen ganztägigen Ausflug in das Konzentrationslager Struthof-Natzweiler und die Festung Schoenenbourg. Das Hauptlager des KZ ist das
einzige auf französischem Boden und war zwischen 1941 und 1944 in Betrieb. Von den ca. 52.000 Deportierten haben nur etwa 30.000 Gefangene überlebt.

Weiter geht es zur Festung Schoenenburg, die Teil der bekannten Mignot Line war. Ein aus Bunkern bestehendes Verteidigungssystem wurde zu Abwehrzwecken entlang der französischen Grenze zu den
Nachbarländern Belgien, Luxemburg, Italien und Deutschland gebaut. Die Festung ist eine der wenigen Werke des französischen Bunkersystems, das noch besichtigt werden kann.

Deutschlands größter Freizeitpark, der Europapark in Rust, ist ein absolutes Highlight vor allem für junge Besucher. Wildwasserbahnen, verschiedene Themenwelten und Europas größte Achterbahn, die Silver
Star, machen Ihren Ausflug in den Europapark zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die französische Küche gehört neben der italienischen Küche zu den beliebtesten in Europa. Für die Franzosen ist das Essen ein wichtiger Bestandteil im Leben. Besonders bekannt im Elsass ist der
elsässische Flammkuchen sowie auch das Nationalgericht Choucroute und Baeckeoffe. Zu jedem Gericht lässt sich sehr schön ein Wein aus der Region trinken.

 

Programmvorschlag bei einer 4-Tagesreise mit Bus vor Ort – Diese Reise ist natürlich beliebig verlängerbar!

1. Tag – Auf geht’s nach Straßburg
Die Abreise erfolgt am frühen Morgen vom Heimatort und Sie erreichen in der Regel zwischen 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr Ihre Unterkunft in Straßburg. Am Nachmittag bzw. Abend besteht die Möglichkeit, die Stadt
auf eigene Faust zu erkunden.
2. Tag – Straßburg Pur
Ein ortskundiger Stadtführer zeigt Ihnen bei einer ausgiebigen Tour die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt – natürlich auch das Straßburger Münster! Anschließend empfehlen wir
eine Bootstour auf der Ill, um die Stadt aus einer anderen Perspektive kennen zu lernen. Bei Interesse können Sie im Vorhinein einen Besuch im Europaparlament beantragen.
3. Tag – Weinstadt Colmar
Nach dem Frühstück bietet sich ein Ausflug nach Colmar an. Besichtigen Sie die „Hauptstadt des elsässischen Weines“ bei einer Führung. Anschließend empfiehlt sich die Besichtigung des Museums
„Unter den Linden“ mit seinem berühmten Isenheimer Altar.
4. Tag – Abreise
Nach dem Frühstück, Zimmerabnahme und Verladen des Gepäcks in den Bus beginnt die Reise in den Heimatort.