Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Benvenuto in Italien

Italien befindet sich in Mitteleuropa, zum größten Teil auf der Apenninenhalbinsel, die vom Mittelmeer umschlossen wird. Aufgrund der Form der Halbinsel wird es auch als Stiefel bezeichnet. Zu Italien gehören bekannte Inseln wie Sardinien, Elba, Capri und Sizilien. Das beliebte Urlaubsland zieht mit seiner landschaftlichen Vielfalt, von den höchsten Bergen der Alpen bis hin zu 8 500 km traumhaften Stränden an der Mittelmeerküste jedes Jahr Millionen Touristen an. Gleichzeitig lockt die Geschichte Italiens – in der Antike war es Kernregion des Römischen Reiches – die unzähligen Kunst- und Kulturschätze aus den Tagen der Römischen Kaiser ziehen viele Besucher an.

 

Gardasee – Italienisches Flair am Fuße beeindruckender Berge

region gardasee hotelDer Norden von Italien wird durch eine wunderschöne und beeindruckende Berg- und Seenlandschaft geprägt. Der Gardasee ist der größte und beliebteste See. Im Norden wird er von hohen Bergen umrandet, die Landschaft um das Südufer hingegen ist flach und eben. Lernen Sie „La Dolce Vita“ am Gardasee kennen und nutzen Sie das zahlreiche Sportangebot, von Segeln, Surfing, Mountainbiking, Paragliding zu Freeclimbing. Unternehmen Sie unvergessliche Ausflüge in die nahegelegenen Städte oder besuchen Sie Natur- und Vergnügungsparks. Wer gerne shoppen geht, kommt hier ebenfalls auf seine Kosten – von typischen Märkten bis hin zu den elegantesten Modeboutiquen finden Sie hier alles.

Besuchen Sie die Stadt, in der sich bereits Romeo und Julia verliebten. In Verona befindet sich das Elternhaus Julias „Casa Capuleti“ sowie der berühmte Balkon. Des Weiteren können Sie die bekannte Arena di Verona, ein römisches Amphitheater, besichtigen und durch die idyllische Altstadt schlendern.

Lernen Sie die Schönheiten Venedigs während einer ca. 2-stündigen Stadtführung kennen. Die berühmte Stadt befindet sich östlich des Gardasees, ca. 170 km entfernt. Vom Busparkplatz Tronchetto aus geht es mit dem Schiff zum Markusplatz, wo Sie Ihr Reiseleiter bereits erwartet. Schlendern Sie über die vielen Brücken Venedigs und bestaunen Sie die unzähligen Gondeln und einmaligen Palazzi.

Die auf über 100 Inseln erbaute Stadt Venedig und ihre Umgebung lassen sich am besten bei einer Schifffahrt erkunden.

Der Dogenpalast war das Regierungs- und Verwaltungszentrum der Republik Venedig. Mit dem Bau des Gotischen Palasts wurde im Jahr 1340 begonnen, welcher von Beginn an als Aushängeschild der Macht und des Reichtums der Seerepublik diente. Seit 1929 ist der Dogenpalast 1 der 11 städtischen Museen Venedigs.

Entdecken Sie die Städte Mantua, Brescia oder Vicenza während einer Stadtführung und lassen Sie sich von der typisch italienischen Städtebaukunst sowie dem mediterranen Flair der Städte verzaubern.

Bestaunen Sie die Ruinen einer alten römischen Villa samt Thermalbädern, die sogenannten Grotten des Catull in Sirmione.

Klassenfahrt Gardasee, Italien, Sparangebot, Sirmione, ItalienDer Kleine am Südufer des Gardesees gelegene Ort Sirmione erfreut sich aufgrund seiner imposanten Scaliger Burg großer Beliebtheit. Der Bau der Burg begann im 13. Jahrhundert, in den folgenden 3 Jahrhunderten wurde Sie allerdings immer wieder erweitert. Einer der letzten großen Anbauten war das Hafenbecken in dem die venezianische Flotte im 16. Jahrhundert untergebracht war.

Lernen Sie die Geschichte des italienischen Theaters vom römischen Ursprung über das Renaissance-Theater bis hin zum Opernhaus kennen. Beginnend in Verona* mit dem römischen Theater geht die Reise weiter nach Vicenza zum Teatro Olimpico von Andrea Palladio, ein Renaissance Theater, und nach Sabbioneta zum Theater der Antike des Vincenzo Scamozzi. Zum Abschluss der beiden Tage erfahren Sie noch alles Wissenswerte über das Theater der Barockzeit anhand des Teatro Scientifico des Antonio Galli Bibiena in Mantua.

Entdecken Sie Mailand – die zweitwichtigste und zweitgrößte Stadt Italiens. Sie ist ein wichtiges Zentrum der Finanz- und Modewelt. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind u.a. der Mailänder Dom mit der Madonnina (Wahrzeichen von Mailand), die Mailänder Scala sowie das Museum für Naturwissenschaft und Technik Leonardo da Vinci. Auch das berühmte Wandgemälde „Das Letzte Abendmahl“ von Leonardo da Vinci befindet sich in der Kirche S.Maria delle Grazie, welches in den Jahren 1495-1498 entstand.

Nicht nur ein wesentlicher Bestandteil der mediterranen Küche sondern auch ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor ist das Olivenöl. Erfahren Sie mehr über die Geschichte, Tradition und Kultur dieser Handwerkskunst bei einer Besichtigung einer Ölmühle, zum Beispiel in dem Ölmuseum in Cisano (Bardolino)

Der Weinanbau in Italien ist ein weiterer Wirtschaftsfaktor. Jede der 20 italienischen Verwaltungsregionen hat ihre eigenen Rebflächen, so auch der Gardasee. Wein ist in Italien fester Bestandteil des Alltagslebens. Das Trio Brot, Oliven und Wein ist ein Synonym für mediterrane Lebensart geworden. Erfahren Sie mehr über den Weinanbau bei einer Besichtigung eines Weingutes, zum Beispiel in Bardolino.

Von Malcesine mit der Seilbahn Funivia hinauf auf den Monte Baldo. Die höchste Spitze des Bergrückens in den Gardaseebergen ist die Cima Valdritta mit 2218m, welche gleichzeitig die zweit höchste der Gardaseeberge ist. Der Monte Baldo ist besonders bei Mountainbikern und Wanderern beliebt, die vielen Wanderwege bieten schöne Aussichten und abwechslungsreiche Natur. Planen Sie ca. 3 Stunden für Ihre Wanderung ein. Genießen Sie auf dem Weg nach oben das 360° Panorama aus den Drehkabinen der Seilbahn. Oder belohnen Sie sich nach dem Aufstieg mit dieser einzigartigen Seilbahnfahrt.

Der Jungle Adventure Park ist ein beliebter Kletterpark für alle Abenteuerlustigen. Adrenalin pur erleben Sie während Sie sich nach einer professionellen Einweisung sicher auf verschiedenen Parcours von Baum zu Baum bewegen. Von Mai bis Mitte September täglich geöffnet, außerhalb dieses Zeitraumes nur am Wochenende, Termine unter der Woche auf Anfrage.

Der Norden des Gardasees gehört auch zu den besten Mountainbike-Revieren in Europa. Ein mildes Klima und die verschiedenen Schwierigkeitsgrade der Strecken machen das Mountainbiking am Gardasee zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Für alle, die noch mehr Fun & Action suchen, ist Canyoning genau das Richtige! Von ca. April bis Oktober finden die Halbtagestouren (ca. 3,5-4 Stunden) in der Nähe von Affi statt. Voraussetzung hierfür sind Schwimmkenntnisse und eine normale körperliche Verfassung. Der perfekte Einstieg für Neulinge die Canyoning kennenlernen möchten. Absoluter Spaßcanyon mit Sprüngen und Rutschen von 3 bis 5m und mehreren aufregenden Abseilpassagen unter plätschernden Wasserfällen in einer faszinierenden, einmaligen Naturkulisse, machen diese Tour zu einem unvergessenen Erlebnis. Sprünge und Rutschen sind immer freiwillig, es besteht jederzeit die Möglichkeit abzuseilen! Sie erwarten Sprünge und Rutschen von 3-5 m und die höchste Abseilstelle hat ca. 16 m.

Rund um den Gardasee gibt es eine große Auswahl an Freizeit- und Themenparks. Der Freizeitpark Gardaland befindet sich am südöstlichen Ufer des Gardasees in der Nähe von Lazise. Der Park gehört zu den beliebtesten und bekanntesten des Landes und bietet seinen Besuchern mit über 40 Attraktionen jede Menge Spaß und Unterhaltung. Zum Gardaland Resort gehört neben dem Freizeitpark auch das SEA LIFE Aquarium.

Das Canevaworld Resort ist ein Freizeitpark am südöstlichen Ufer des Gardasees. Hier befindet sich auch einer der größten Wasserparks Italiens – der Caneva Aquapark

Ein weiterer Teil des Resorts ist der Movieland Park. Hier wandelt man auf den Spuren Hollywoods mit Hilfe von Stunt-Shows, Achterbahnen, Wasserbahnen und Fahrgeschäften.

Der Safaripark Parco Natura Viva in Bussolengo ist ein über 240.000 m² großes Gebiet, in dem unter anderem Giraffen, Löwen und Elefanten zu Hause sind. Vom Bus aus haben Sie Gelegenheit, den exotischen und wilden Tieren einmal ganz besonders nahe zu kommen. Auch Flusspferde und Nashörner, exotische und heimische Vögel leben hier harmonisch zusammen.

Erleben Sie den Gardasee aus einer anderen Perspektive, vom Wasser aus bei einer Schifffahrt z.B. Garda-Sirmione oder Riva-Sirmione.

 

Wenn der Hunger kommt… die italienische Küche

Wer liebt sie nicht die typisch italienische Küche? Pizza, Pasta und Co. haben beispiellos die Welt erobert und sind zu den Lieblingsgerichten vieler Menschen geworden. Die italienische Küche bietet eine große Vielfalt an kulinarischen Genüssen. Zubereitet werden die Speisen vor allem aus frischen saisonalen Zutaten wie Obst und Gemüse, Fleisch, Meerestiere und verschiedenen Kräutern.

 

Programmvorschlag bei einer 5-Tagesreise mit Bus vor Ort – Diese Reise ist natürlich beliebig verlängerbar!

1. Tag – Anreise
Anreise (ca. 6.00 Uhr – 8.00 Uhr ab Schule/Heimatort) i. d. R. über München, Kufstein und dem Brenner an den Gardasee. Je nach Ankunftszeit (i. d. R. 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr/Zimmerbezug ist frühestens ab 15.00 Uhr möglich) besteht noch die Möglichkeit, die nähere Umgebung bzw. die Unterkunftsstadt zu erkunden. Bitte beachten Sie, dass der Bus aufgrund gesetzlicher Bestimmungen aller Voraussicht nach nicht mehr zur Verfügung steht.
2. Tag – Gardaseerundfahrt
Wir empfehlen für heute eine Gardasee-Rundfahrt (entweder nördlicher oder südlicher Gardasee), z.B. mit Besuch des Ortes Sirmione auf seiner herrlichen Landzunge, an der am Ende das Scaglierschloss aus dem 13. Jahrhundert und die historische Altstadt zu besichtigen ist. Oder beispielsweise nach Riva del Garda, dem Hauptort des nördlichen Gardasees mit Stadtburg, Rathaus und Stadtmuseum. Viele weitere malerische Orte entlang des Gardasees erwarten Sie. Für die Rückfahrt ist es eine schöne Variante zumindest einen Abschnitt mit dem Schiff zu fahren, um die bezaubernde Landschaft auch aus einer anderen Perspektive zu erleben.
3. Tag – Venedig
Nach dem Frühstück geht es in die Lagunenstadt Venedig. Mit dem Bus fahren Sie bis zum Busparkplatz. Bitte beachten Sie, dass Sie, um in das Zentrum von Venedig zu kommen, drei Möglichkeiten haben. Gerne buchen wir für Sie eine Schifffahrt vom Busparkplatz Tronchetto zum Markusplatz und zurück in einem Privatschiff hinzu. Vor Ort besteht aber auch die Möglichkeit, sich das Ticket für die öffentlichen Linienschiffe selbst zu kaufen. Die dritte Möglichkeit ist, zu Fuß zum Markusplatz zu laufen. Sie müssen hier mit ca. 1 Stunde Laufzeit pro Strecke rechnen. Gerne reservieren wir einen Stadtführer, welcher Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigt. Die
Zeit, die noch in Venedig verbleibt, können Sie nach Belieben nutzen. Ob für individuelle Besichtigungen, z.B. der Academia delle Belle Arti, in der Sie die größte Gemäldesammlung der Stadt vorfinden, oder einen Bummel durch die Straßen von Venedig. Im Anschluss z. B. Treffen auf dem Busparkplatz und Rückfahrt zur Unterkunft.
4. Tag – Verona
Am Ende des Aufenthaltes könnte ein Ausflug nach Verona stehen. Besuchen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten dieser seit römischer Zeit besiedelten und bekannten Stadt, wie beispielsweise die Arena di Verona, das Haus der Julia, den Platz der Kräuter, die Scaglierburg oder die Kirche San Zeno Maggiore. Gerne buchen wir für Sie einen örtlichen Fremdenführer dazu.
5. Tag – Abreise
Nach Frühstück, Zimmerabnahme und Verladen des Gepäcks in den Bus beginnt die Reise in den Heimatort. Die Ankunft erfolgt i. d. R. je nach Zielort bei einer Tagfahrt gegen Abend.