Wir sind für Sie da - Montag - Freitag von 9 - 18 Uhr, Tel. +49 (0) 91 97 / 62 82 - 560 gruppen@schmetterling.de Partnerlogin
Ihre Auswahl
Ihre Auswahl
Ihre Auswahl

Jó napot Ungarn – Allgemeine Informationen zu Ungarn

Ungarn, das besonders bei Deutschen beliebte Reiseland, liegt in Ostmitteleuropa im Karpatenbecken und grenzt an die Länder Österreich, Kroatien, Slowakei, Ukraine, Serbien, Rumänien und Slowenien. Das Land bezaubert seine Gäste vor allem durch die Hauptstadt Budapest und die Ferienregion am Balaton.

 

Budapest – Die Königin der Donau

Budapest kleinBudapest, die schillernde Hauptstadt Ungarns, ist mit seinen 1,7 Millionen Einwohnern eine wahre Perle an der Donau. Die Donau teilt die Stadt in zwei Hälften: Buda im Westen und Pest im Osten. Die ungarische Hauptstadt besitzt aufgrund seiner Vergangenheit eindrucksvolle Bauwerke wie das ehemalige Königliche Schloss, das Parlamentsgebäude, die prachtvolle Synagoge und die rund 80 Badepaläste. Sie präsentiert sich den Touristen als eine weltoffene Stadt.

Das wohl bedeutendste Viertel für die Besucher der Stadt Budapest ist das Burgviertel, dass 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Die Hauptattraktionen sind die im sogenannten „Zuckerbäckerstil“ erbaute Fischerbastei, von der sich ein traumhafter Blick auf Budapest bietet, die berühmte Matthiaskirche sowie der pompöse Burgpalast mit der Ungarischen Nationalgalerie.
Die erste Verbindung zwischen Buda und Pest über die Donau war die weltbekannte Kettenbrücke. Sie wurde zwischen 1842 und 1849 erbaut, 1945 durch die deutschen Besatzer gesprengt und danach wieder in ihrer alten Schönheit errichtet. Vor allem bei Nacht bietet die Brücke über der Donau einen imposanten Anblick und ist jederzeit einen Spaziergang wert.

 

Das Stadtviertel Elisabethstadt ist das alte Jüdische Viertel und schwankt heute zwischen Tradition und Moderne. Im Viertel selbst befindet sich die größte Synagoge Europas mit einem Museum zur jüdischen Geschichte.

Stadtrundfahrt mal anders! Mit einem Amphibienbus erkunden Sie die Stadt auf ausgefallene Art und Weise – vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie dem Parlament, der Synagoge und der Staatsoper, fährt der Bus letztlich über eine Rampe mit einem lauten „Splash“ mitten in die Donau und führt die Rundfahrt aus einer neuen Perspektive fort – die Sicherheit der Fahrgäste steht hier natürlich an erster Stelle. Oder Sie entdecken die Hauptstadt von Ungarn bei einer Panoramaschifffahrt auf der Donau und lassen Sie sich von der Schönheit Budapests verzaubern.

Das im neogotischen Stil erbaute ungarische Parlament ist das größte des Landes. Seit dem Jahr 2000 haben die Besucher die Möglichkeit, das Parlament und seine 691 Räume zu besichtigen.

Im Stadtteil Pest gelegen, befindet sich eines der bedeutendsten und prachtvollsten Denkmäler aus dem 19. Jahrhundert – die Ungarische Staatsoper. Bei einer Führung kann man die prunkvolle Inneneinrichtung begutachten und Näheres über den Bau und die Geschichte des Bauwerkes erfahren.

In der Straße Andrássy út 60 befindet sich das Terror-Haus von Budapest, welches Zeuge der oft schrecklichen Vergangenheit der Stadt geworden ist. Es diente als Gefängnis und war Schauplatz vieler Gräueltaten. Heute ist das Terror-Haus ein Museum, welches mit einer Ausstellung über die Gewalttaten berichtet. (Montags geschlossen)

Der Statue Park von Budapest ist eine Ausstellung mit unzähligen Skulpturen aus der Zeit des Kommunismus. Zu sehen sind unter anderem Lenin, Marx und Engels sowie weitere Denkmäler aus dieser Zeit.

Im MINIVERSUM werden interessante Sehenswürdigkeiten aus Ungarn, sowie Österreich und Deutschland im Maßstab von 1:100 vorgestellt.

Mehr als 100 Höhlen befinden sich im Stadtgebiet von Budapest. Darunter gilt die Pálvölgyi Tropfsteinhöhle mit einem mehr als 10 km langen Höhlensystem zu einer der größten und bekanntesten. Ein Teil der Höhle ist für Besucher bereits sehr gut ausgebaut und lädt zu einem spannenden Rundgang durch die Unterwelt des Budaer Gebirges ein.

Das größte Meeresaquarium Ungarns, das Tropicarium, zeigt seinen Besuchern die Tiefen der Unterwasserwelt mit den verschiedensten Fischarten sowie die üppige Vegetation des Regenwaldes.

Der Erlebnispark „Aquaworld“ in Budapest zählt zu den größten Wasserthemenparks Europas und bietet seinen Besuchern 17 verschiedene Wasserbecken, eine Kinder- und Erlebniswelt sowie diverse Sportarten wie Surfen und eine Saunalandschaft.

Budapest ist weltweit bekannt für seine Heilbäder, welche durch die türkischen Siedler erbaut wurden und ist seit 1934 sogar ein staatlich anerkanntes Heilbad. Besuchen Sie nach einem langen Tag in Budapest zur Entspannung eines der vielen Heilbäder wie das berühmte Gellért-Heilbad.

 

Rund um Budapest… die besten Ausflugstipps

Raus aus der Stadt und für einen Badeausflug zum Balaton! Durch seine geringe Tiefe kann sich der Plattensee im Sommer auf über 30°C aufheizen. Am Nordufer verläuft der Balaton-Oberland Nationalpark, am Südufer finden sich die Badeorte, von denen Siófok der größte und beliebteste ist.View to the benedictine abbey in Tihany, Hungary, Balaton Fotolia ©-klagyivik

In dem am Nordufer des Balaton gelegene Dörfchen Szigliget können Sie bei einer Begehung der Festungen in Ungarns Vergangenheit eintauchen. Erleben Sie die ungarische Kultur in dem kleinen Ort und begeben Sie sich in der Umgebung auf geologische Entdeckungstour.

Die Kleinstadt Tapolca liegt im Hinterland des Balatons und ist bekannt durch ihre Seehöhle „Tavasbarlang“. Die unterirdische Welt dieser mit Thermalwasser gefüllten Grotte kann der Besucher mit einem Kahn oder Ruderboot erkunden.

Das Schloss Gödöllö, eines der größten Barockschlösser der Welt und einst Sisi’s Lieblings- und Märchenschloss, zieht Geschichtsfans von überall her in seinen Bann. Nach umfassenden Renovierungsarbeiten erstrahlt es zum größten Teil nun wieder in der ursprünglichen Pracht.

Nördlich vom Balaton im ländlichen Gebiet befindet sich die Stadt Herend, die vor allem für ihre Porzellanmanufaktur bekannt ist. Bei einer Führung und einem Museumsbesuch erfahren Sie mehr über die Herstellung von Porzellan.

Filmliebhaber aufgepasst! Im Korda Filmpark in Etyek, dem ersten Film-Themenparks Mittel-Ost-Europas, können interessierte Besucher in einer interaktiven Ausstellung sowie einer Studiotour einen Blick hinter die Kulissen werfen und dabei ein wenig über die Geschichte der drei Korda-Brüder lernen, zu deren berühmtesten Werken u. a. Hellboy II – Die goldene Armee“ oder die TV-Serie „Die Tore der Welt“ zählen.

Der Likör UNICUM ist der bekannteste Likör aus Ungarn. Hergestellt wird er von der Likörbrennerei Zwack, welche auch ein Museum besitzt und daher ein Anziehungspunkt für Touristen ist.

Ein absolutes Muss jedes Ungarnbesuchs ist eine Fahrt in die Region Puszta, eine Steppenlandschaft im Osten Ungarns. Sie erleben eine typische Puszta-Party mit einer Kutschfahrt durch die Region, einer Pferdevorführung, einem typisch ungarischen Mittagessen und der Besichtigung eines Gehöfts.

Bei einer Werksbesichtigung des Audi Werks Gy?r können sie in Einblicke in die Prozesse des Presswerks, des Karosseriebaus sowie der Fahrzeugmontage und Motorenproduktion erlangen.
Die Formel 1 Rennstrecke Hungaroring in Mogyoród bietet einen Blick hinter die Kulissen des Rennsports

 

Wenn der Hunger kommt…

Bei den Worten „ungarische Küche“ fallen einem sofort die Gulaschsuppe, Paprika und ungarische Salami ein. Doch kulinarisch hat Ungarn noch viel mehr zu bieten, wie z. B. im Bereich Back- und Süßwaren, dem Palatschinken und der Esterházy-Torte.

 

Für Nachtschwärmer… Budapest bei Nacht

Wer nach reichlich Geschichte und Kultur noch immer nicht genug hat, kann Budapest auch ganz exklusiv bei Nacht erkunden, noch einmal vorbei an den wichtigsten und eindrucksvoll beleuchteten
Sehenswürdigkeiten sowie einer Tour zu Fuß durch das Nachtleben von Budapest um die angesagtesten Pubs und Diskotheken der Stadt ausfindig zu machen. Budapest hat sich als Geheimtipp für lange Partynächte entwickelt. Die Stadt ist bekannt für die Ruinenkneipen und die angesagten Partys in den Heilbädern der Stadt.

Das Schiff A38 ist weit über die Stadtgrenzen Budapests bekannt. Hier finden die coolsten Parties der Stadt, Konzerte und Kunstausstellungen statt. Sogar ein eigenes Restaurant mit gehobener Küche befindet sich an Bord. (Einlass ohne Aufsichtsperson ab 16 Jahren)

 

Programmvorschlag bei einer 5-Tagesreise mit Bus vor Ort – Diese Reise ist natürlich beliebig verlängerbar!

1. Tag – Auf nach Budapest
Nach der Abreise am frühen Morgen vom Heimatort erreichen Sie in der Regel zwischen 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Hauptstadt Ungarns. Nun besteht die Möglichkeit, die nähere Umgebung des Hotels zu erkunden und erste Eindrücke von Budapest zu sammeln.
2. Tag – Budapest pur
Nach dem Frühstück starten Sie zu einer ca. 3-stündigen Stadtrundfahrt im Bus der Gruppe durch Budapest. Nutzen Sie die Möglichkeit während einer Panoramaschifffahrt auf der Donau die Sehenswürdigkeiten, die Sie eben noch vom Bus aus gesehenen haben, nun vom Schiff aus zu genießen. Danach bietet sich ein Besuch des Ungarischen Parlaments an. Im Anschluss haben Sie Zeit zur freien Verfügung für Shopping, zum Flanieren oder für individuelle Besichtigungen.
3. Tag – Badespaß im Balaton
Gleich nach dem Frühstück starten Sie gemeinsam mit einer Reiseleitung in Richtung Balaton. Nehmen Sie also auch die Badesachen mit, denn bei schönem Wetter spricht bestimmt nichts gegen eine kleine Badepause. Ihre Reiseleitung wird Ihnen unterwegs etwas zu Budapest und später dann zur Region rund um den Balaton erzählen. Später haben Sie und Ihre Gruppe wieder ausreichend Zeit zur freien Verfügung.
4. Tag – Puszta-Party
Heute ist am Vormittag die Fahrt in die Puszta geplant, wo Sie auf der Puszta-Party mit einem Begrüßungsgetränk im Empfang genommen werden. Nach der stimmungsvollen Begrüßung erwartet Sie eine Pferdeshow, Kutschfahrt sowie das Mittagessen. Spätnachmittags wird es noch einmal historisch. Besuchen Sie das sogenannte Terrorhaus, ein Museum in dem der nationalsozialistische und der kommunistische Terror in Ungarn dokumentiert werden und lassen Sie den letzten Abend gemütlich ausklingen.
5. Tag – Abreise
Nach dem Frühstück und der Zimmerabnahme erfolgt das Verladen des Gepäcks in den Bus und Sie treten die Heimreise nach Deutschland an.

Rückrufbitte E-Mail
Bitte rufen Sie mich zurück

Hinweise zum Datenschutz
Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie hier Datenschutzhinweise.

Wir beraten Sie gern: