Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Benvenuto in Italien

Italien befindet sich in Mitteleuropa, zum größten Teil auf der Apenninhalbinsel, die vom Mittelmeer umschlossen wird. Aufgrund der Form der Halbinsel wird es auch als Stiefel bezeichnet. Zu Italien gehören bekannte Inseln wie Sardinien, Elba, Capri und Sizilien. Das beliebte Urlaubsland zieht mit seiner landschaftlichen Vielfalt, von den höchsten Bergen der Alpen bis hin zu 8 500 km traumhaften Stränden an der Mittelmeerküste jedes Jahr Millionen Touristen an. Gleichzeitig lockt die Geschichte Italiens – in der Antike war es Kernregion des Römischen Reiches – die unzähligen Kunst- und Kulturschätze aus den Tagen der Römischen Kaiser ziehen viele Besucher an.

 

Rimini – Kunst, Kultur & bunte Sonnenschirme

Venezianische Küste, Obere Adria, Italien, Fotolia ©-yanlevDas azurblaue Meer und der 15 km lange Sandstrand haben Rimini zu einem der beliebtesten Ferienorte Europas werden lassen. Sportbegeisterte können am Strand Surfen, Segeln und vielen weiteren Sportarten nachgehen. Aber auch Kulturinteressierte kommen in Rimini auf ihre Kosten, es wurde 268 v. Chr. von den Römern gegründet und ist reich an historischen Stätten und Monumenten.

Bestaunen Sie über 270 perfekte Reproduktionen von architektonischen Bauwerken aus Italien und Europa im Miniatur- und Freizeitpark Italia in Miniatura. Außerdem gibt es eine Wildwasserbahn, einen Papageienpark und den Luna Park della scienza mit physikalischen Experimenten für Kinder.

Möchten Sie einen etwas anderen Tag am Strand erleben? Wie wäre es mit einem schwimmenden Wasserpark, dem Boabay, ca. 100m vom Strand entfernt vor den Stränden 47-62. Hier gibt es jede Menge Spaß auf „schwimmenden Hüpfburgen“ u.a. mit Rutschen, Tunneln, Rampen u.v.m.

BEKY BAY VILLAGE Dieses einmalige und bei Gästen aus ganz Europa beliebte Areal befindet sich am Strand von Igea Marina, ca. 12 km von Rimini entfernt. Es steht für Lifestyle, Meer, Sport, Entspannung, Essen, Musik und Spaß auf 5600 m². Neben einer Bar, Piadineria/Pizzeria und Eisdiele stehen auch Beachvolleyball-Plätze, ein Strand (ausgezeichnet mit der Blauen Flagge) mit Sonnenliegen und weitere Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung. Ein weiteres Highlight ist die große Bühne mit diversen Konzerten und Events (terminabhängig) sowie die Möglichkeit einer Disco unter freiem Himmel. Natürlich gibt es auch Sanitäranlagen und Umkleidekabinen, um sich für den Abend zu stylen, ohne ins Hotel zurück zu müssen.

 

Ausflugsziele rund um Rimini… die besten Ausflugstipps auf einem Blick

Lernen Sie die Schönheiten Venedigs während einer ca. 2-stündigen Stadtführung kennen. Die berühmte Stadt befindet sich östlich des Gardasees, ca. 170 km entfernt. Vom Busparkplatz Tronchetto aus geht es mit dem Schiff zum Markusplatz, wo Sie Ihr Reiseleiter bereits erwartet. Schlendern Sie über die vielen Brücken Venedigs und bestaunen Sie die unzähligen Gondeln und einmaligen Palazzi.

Ravenna ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Region Emilia-Romagna und liegt zwischen Rimini und dem Po-Delta. Ursprünglich lag die Stadt unmittelbar an der Adria. Infolge von Verlandung beträgt die Entfernung des Stadtkerns von der Küste heute etwa neun Kilometer. Von besonderer kunsthistorischer Bedeutung sind Ravennas frühchristliche Kirchen, Taufkapellen, Mausoleen und Mosaiken. Acht Gebäude aus dem 5. und 6. Jahrhundert n. Chr. wurden 1996 in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.

San Marino ist die älteste bestehende Republik der Welt mit einer Geschichte, die bis auf das Jahr 301 zurückgeht. Sie ist vollständig von Italien umgeben und liegt zwischen den Regionen Emilia-Romagna und Marken, nahe der adriatischen Küste bei Rimini. Den Felskamm Monte Titano krönt die Festung La Guaita. San Marino besteht aus neun Gemeinden. Die Kultur San Marinos ist durch seine Geschichte und den Freiheitswillen der San-Marinesen geprägt. Zum Nationalfeiertag am 3. September herrscht Volksfeststimmung und Traditionen stehen im Vordergrund. In der Stadt San Marino gibt es zahlreiche Museen, wie z.B. das Staatsmuseum mit Ausstellungsstücken zur Geschichte San Marinos oder das Museum für antike Waffen sowie viele private Museen wie beispielsweise eines der größten Ferrari-Museen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind vor allem die Kirche San Francesco und die Basilika San Marino sowie der Palazzo del Governo, der toskanisch-gotische Regierungspalast an der Piazza della Libertà. Von den Festungen, die im 11. und 13. Jahrhundert auf den drei Gipfeln des Monte Titano angelegt worden sind, hat man einen weiten Blick zum Meer und ins italienische Landesinnere.

In der von Gegensätzen geprägten Bergwelt des Montefeltro befindet sich in Schwindel erregender Höhe auf einem riesigen Felsen San Leo, ein wunderschön gelegenes Dorf mit Straßen aus Pflasterstein und einem kleinen Marktplatz. Aufgrund seiner strategischen Lage hat der Ort schon viele berühmte Besucher und Belagerer gesehen. Hoch über dem Dorf liegt die mächtige Burg aus dem Mittelalter. Dante benutzte diesen Ort als Vorlage für die Landschaft in seinem Werk „Das Fegefeuer“. Die Burg wurde auf den Ruinen eines römischen Jupitertempels gebaut. Der Vatikan nutzte den antiken römischen Bau bis in das 18. Jahrhundert als Gefängnis. Der wohl bekannteste Gefangene der Burg war der Graf di Cagliostro, der für Ketzerei bis in das Jahr 1790 hier festgehalten wurde.

Die Universitätsstadt Ferrara in Norditalien mit ihrer im Renaissance-Stil erbauten Altstadt zieht viele Besucher an. Lernen Sie während einer Stadtführung die imposanten Bauwerke Ferraras näher kennen.

Weniger bekannt aber sehenswert ist die Kleinstadt Urbino in der Region Marken. Das historische Zentrum mit den gut erhaltenen Denkmäler und Gebäuden gehört zum UNESCO- Weltkulturerbe.
Entdecken Sie weitere bekannte Städte der Region Emilia-Romagna wie Bologna, Modena oder Faenza bei einer Stadtführung.

Die Emilia Romagna ist berühmt für ihre Sportwagen und Motorräder. Entdecken Sie diese Welt z.B. im Ferrari Museum in Modena oder im Ferrari Museum in Maranello.

Italien ist für seine Liebe zum Essen und der Bedeutung guter Zutaten bekannt. Besichtigen Sie eine Parmesan- und Balsamico Essig-Fabrik in Modena und lernen Sie die Hintergründe der Herstellung kennen.

Bei einer Führung durch die Olivenölfabrik in Santarcangelo di Romagna gewinnen Sie Einblicke in den Prozess der Olivenölherstellung. Außerdem werden verschiedene Kosmetikprodukte aus Olivenöl vorgestellt. Im Anschluss können Sie verschiedene Öle sowie die regionale Spezialität Cantarelli (Pfannkuchen mit Mandarinenöl) probieren.

Bei einem Kochkurs in Santarcangelo di Romagna lernen Sie eine weitere regionale Spezialität kennen – die Piadina (ein dünnes italienisches Fladenbrot). Bevor Sie mit dem Kochen beginnen, erhalten Sie eine kurze Führung durch Santarcangelo di Romagna. Im Anschluss dürfen Sie unter fachkundiger Anleitung den Teig zubereiten, backen und belegen sowie das fertige Produkt bei einem gemeinsamen Abschlussessen probieren (inkl. Getränk). Als Erinnerung gibt es ein Koch-Diplom.

Bei einem Eiscreme-Workshop in Bologna lernen Sie eine weitere Spezialität Italiens kennen – das Eis. Nach einer Führung durch das Museum werden die Teilnehmer in die Vorbereitungstechniken eingeführt. Im Anschluss darf das Eis natürlich probiert werden. Als Erinnerung gibt es ein kleines Diplom.

Besuchen Sie die Grotten von Frasassi, Italiens größtes und berühmtestes komplexes Höhlensystem.

Comacchio entstand auf 13 Inseln, noch heute ist die Stadt mit ihren pastellfarbenen Häusern von vielen Kanälen durchzogen. Etwas außerhalb finden sich die Lagunen Comacchios, ein einzigartiges Natur- und Vogelschutzgebiet. Comacchio ist Italiens Region mit der größten Artenvielfalt und die Saline von Comacchio ist bis heute ein Flamingo Nistplatz.

Erleben Sie eine geführte Radtour durch die Mandriole Comacchio Täler, um die Natur des Po-Deltas zu entdecken. Hier gibt es über 300 Vogelarten. Eine kleine Fähre auf dem Fluss Reno ist im Preis inbegriffen.

Das Oltremare Riccione ist eine gelungene Mischung aus Freizeitpark, Tierpark und Aquarium. Es ermöglicht seinen Besuchern, die Faszination des Planeten Erde und die Evolution des Lebens zu entdecken. Die Bereiche des Parks sind den Elementen Wasser, Erde, Luft und Feuer nachempfunden.

Das Schildkrötenkrankenhaus in Riccione nimmt wilde Schildkröten die erkrankt oder verletzt sind auf. Nach ihrer Behandlung werden die Schildkröten hier auch darauf vorbereitet wieder ins Meer freigelassen zu werden. Beobachten Sie die Pfleger bei der Behandlung und Fütterung der Tiere und lernen Sie dabei verschiedene Schildkröten Arten kennen.

Im Safari-Zoo Ravenna sind u.a. Giraffen, Tiger, Löwen und Zebras zu Hause. Vom Bus aus haben Sie auf einer 4km langen Strecke Gelegenheit, den exotischen und wilden Tieren einmal ganz besonders nahe zu kommen.
In dem Aquarium Le Navi in Cattolica stehen neben Pinguinen, Schildkröten und vielen Fischarten besonders Haie im Vordergrund. Erfahren Sie alles über die faszinierenden Meeresbewohner, sowie den Artenschutz und die Erhaltung der gefährdeten Lebensräume der Spezies.

An der Adria steht neben der Kultur auch Spaß im Vordergrund. Daher gibt es eine große Auswahl an Freizeit- und Wasserparks.

Der Wasserpark Aquafan in Riccione zählt zu Italiens berühmtesten Erlebnisbädern. Neben einem riesigen Wellenbad gibt es Wasserrutschen für jeden Geschmack sowie einen Wellnessbereich.

Der Freizeitpark Mirabilandia in Ravenna hat viele aufregende Fahrgeschäfte in mehreren Themenbereichen, eine Wild West Stadt, Route 66 mit lebensgroßen Hot Wheels, einem klassischen Rummel, Adventureland Wassererlebnisfahrten und das Dinoland.
Im Wasserpark Mirabeach in Ravenna erwartet die Besucher ein weiterer Wasserpark mit riesigen Lagunen und Rutschen.

 

Sportprogramme an der Adria

Probieren Sie bei einer Surf-Safari in Riccione die besten Strandaktivitäten aus. Lernen Sie Surfen, Windsurfen, Stand-Up Paddling, Kleinbootsegeln und Kitesurfen (sofern die Bedingungen es zulassen) während einem ganztägigen Kurs. Die Gruppe wird in entsprechende Kleingruppen aufgeteilt, so dass jeder Teilnehmer ca. 4 Stunden aktiv beschäftigt ist.

Klettern Sie im San Marino Adventure Park auf einer der 14 Strecken. Die Strecken sind in verschiedene Schwierigkeitsgerade aufgeteilt, von für Kleinkinder geeigneten Strecken bis zu Extreme-Strecken für Erwachsene.

Erkunden Sie bei einer Trekking Tour die wunderschöne Landschaft der Emilia Romagna. Es stehen Ihnen mehrere Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden für eine Halbtagswanderung zur Auswahl:
– Park Marecchia: vom Ponte di Tiberio in Rimini bis nach Villa Verucchio
– Park del Sasso Simone und Simoncello – Carpegna
– Val Conca: z.B. mit Besuchen der Festungen Montefiore, Gemmano, Mondaino, Saludecio.
– Val Marecchia: z.B. Besuch von San Leo, Sant‘ Agata Feltria, Petrella Guidi, Verucchio, Torriana, Montebello.

Erkunden Sie Bologna beim Urban Rafting auf dem Fluss Reno (Strecke ca. 2 km, Dauer ca. 20-40 Minuten je nach Strömungsintensität.) Der Rückweg wird zu Fuß entlang des Flusses, mit einem Führer durchgeführt, der über die Umwelteigenschaften des Reno-Gebiets berichten wird.

 

Wenn der Hunger kommt – die italienische Küche

Wer liebt sie nicht die typisch italienische Küche? Pizza, Pasta und Co. haben beispiellos die Welt erobert und sind zu den Lieblingsgerichten vieler Menschen geworden. Die italienische Küche bietet eine große Vielfalt an kulinarischen Genüssen. Zubereitet werden die Speisen vor allem aus frischen saisonalen Zutaten wie Obst und Gemüse, Fleisch, Meerestiere und verschiedenen Kräutern.
Die modernste Art, den American Way of Life kennen zu lernen, bietet das Hard Rock Cafe.

 

Programmvorschlag bei einer 5-Tagesreise mit Bus vor Ort – Diese Reise ist natürlich beliebig verlängerbar!

1. Tag – Anreise
Anreise (ca. 6.00 – 8.00 Uhr ab Schule/Heimatort) nach Italien. Je nach Ankunftszeit besteht noch die Möglichkeit, die nähere Umgebung des Hotels zu erkunden und erste Eindrücke zu sammeln. (Bitte beachten Sie, dass der Bus aufgrund gesetzlicher Bestimmungen i.d.R. nicht mehr zur Verfügung steht.)
2. Tag – Venedig
Nach dem Frühstück geht es in die Lagunenstadt Venedig. Mit dem Bus fahren Sie bis zum Busparkplatz, steigen dort in das Schiff, das Sie bis zum Piazza San Marco bringt. Ein ortskundiger Stadtführer zeigt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, die Basilica di San Marco, den Dogenpalast mit der Seufzerbrücke und die Rialtobrücke. Im Anschluss haben Sie Zeit zur freien Verfügung, die Sie z. B. für individuelle Besichtigungen, einen Bummel durch die Straßen von Venedig oder eine kulinarische Stärkung in einem kleinen Ristorante nutzen können. Im Anschluss fahren Sie mit dem Schiff zurück zum Busparkplatz.
Unser Tipp: Vinyl Menu im Hard Rock Cafe Venedig: € 19,- p. P. Hauptgericht, Dessert & 1 Softdrink
3. Tag – San Marino
Heute geht es mit dem Bus zur kleinsten und ältesten Republik der Welt – San Marino. Sie ist nicht nur aufgrund ihrer besonderen politischen Regelung interessant, sondern auch wegen ihrer bemerkenswerten Geschichts- und Kunstressourcen; wie z.B. die Gesamtheit der antiken Burgen und die mittelalterliche Altstadt. Zusätzlich ist ein Besuch des Palazzo Pubblico sowie der Basilika und der kleinen Kirche von San Pietro empfehlenswert. San Marino bietet auch unzählige Museen, deren Besuch lohnt. Genießen Sie den faszinierenden Blick von den mächtigen Burgen bis hin zur Adria und bummeln Sie entlang der Altstadt mit ihren vielen bunten Läden.
4. Tag – Mirabilandia
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ravenna und besuchen den schönsten und beliebtesten Freizeitpark der Adriaküste – Mirabilandia. Ob Wasser- und Achterbahnen, Shows, Fahrgeschäfte und vieles mehr, hier lässt sich ein erlebnisreicher Tag voller Spaß und guter Laune verbringen
5. Tag – Abreise
Nach dem Frühstück und der Zimmerabnahme erfolgt das Verladen des Gepäcks in den Bus und die Reise in den Heimatort beginnt. Ankunft gegen Abend.